La Grande cavale

La Grande cavale V.Fran.

Mit Alexandra Neldel , Axel Prahl , Santiago Ziesmer , Erik Borner
Regie Christoph Lauenstein Wolfgang Lauenstein
Verleih Scopas Medien, Grid Animation
Dauer 84 Min
Genre Animationsfilm
Land Allemagne, Belgique
Ausgang 2018
Altersfreigabe EA
La Grande cavale La Grande cavale

Bilder sowie Teile oder komplette Texte sind Eigentum von Filmstudios und oder Distributoren.

Inhaltsangabe von

Die kleine dicke Katze Marnie (gesprochen von Alexandra Neldel) führt ein glückliches und zufriedenes Leben im Haus ihres Frauchens Rosalinde, die den pummeligen Vierbeiner verwöhnt: In ihrem eigenen Zimmer hat Marnie haufenweise Spielzeug und einen riesengroßen Fernseher, vor dem sie den ganzen Tag sitzt und sich von ihrer Lieblingskrimiserie unterhalten lässt. Eigentlich wäre die Katze gerne selbst einmal eine Detektivin und würde die Welt gern erkunden, doch sie darf das Haus nicht verlassen. Als aber eines Tages Rosalindes Stiefbruder auftaucht, gerät Marnie in einen echten Kriminalfall: Plötzlich häufen sich die Einbrüche in der Nachbarschaft. Endlich kann die Hauskatze die Welt außerhalb ihres behüteten Zuhauses erleben und versuchen den Fall aufzuklären. Dabei trifft sie auf das Zebra Mambo Dibango, der von einer Zirkuskarriere träumt, den Wachhund Elvis (Axel Prahl), der nur so tut, als sei er gefährlich, und den neurotischen Hahn Eggbert (Santiago Ziesmer), der vor seinen anspruchsvollen Hennen auf der Flucht ist. Gemeinsam stellen sich die vier der Herausforderung des Abenteuers und lernen ganz nebenbei, was es heißt, wahre Freunde zu haben.

Fortsetzung lesen
Geben Sie Ihre Meinung ab Geben Sie Ihre Meinung ab
Zurück zum Seitenanfang